Ich baue mir die Welt, wie sie mir gefällt #2

Ich habe beschlossen dieses Jahr keinen Tannenbaum zu kaufen. Ich liebe zwar total den wundervollen Duft nach Wald und meiner Kindheit, aber wenn ich mir überlege, was mit der Tanne nach spätestens 6. Januar passiert, blutet mir das Herz. Aber Weihnachten ohne Tannenbaum ist für mich unvorstellbar und ein Ast aus Plastik kommt mir nicht ins Haus. Die Ideen in meinem Kopf überschlugen sich. Also um mich zwischen durch auch auf andere Sachen konzentrieren zu können, fuhr ich zu Bauhaus, um meinen Kopf und meine Nerven zu beruhigen. Manchmal denke ich, ich könnte da wohnen und jedes Mal, wenn eine Idee in meinem Kopf entsteht, wäre alles da, um sie zu verwirklichen.

Mit einem Einkaufszettel und einem Stift in der Hand, notierte ich alles, was nötig wäre um meinen Weihnachtsbaum Projekt zu verwirklichen. Mein Kopf war fürs Erste besänftigt. Nun musste ich (nur noch) auf das Wochenende und somit auf meinen Mann warten.

Nach einer erfolgreichen Shoppingtour, haben wir alles in die Wohnung gebracht… Holz soweit das Auge reicht und die Nase es riechen konnte – TOLL!

Wir haben (zu zweit) 4 Stunden für dieses Projekt gebraucht. Aber es hat (wie immer) viel Spaß gemacht zusammen herumzuwerkeln.

 

et voilà:

 

tannenbaum-large

6 Gedanken zu „Ich baue mir die Welt, wie sie mir gefällt #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.