Ganz schön elegant… für einen Kronkorken

Meine beste Freundin hat mir einen tollen (Ikea) Bilderrahmen gezeigt. Und obwohl der Rahmen mit seiner Schlichtheit überzeugt hat, war der Inhalt viel interessanter. Es war ein Bild mit einem Kronkorken in der Hauptrolle und es sah total schön aus. Die Idee ist so simpel und so elegant, und vor allem unendlich individualisierbar, dass wir es ausprobieren mussten.
Das Bild kam super an und schon bald erhielt ich einen Auftrag;-) von meiner Bekannten: ein Rahmen für eine Hochzeit in den Farben grün-weiß. Na dann… hoch die Tassen (äh…Flaschen) und Prost! Auf die Kunst;-) !!!

Dannach habe ich entschieden, dass ich in unser Wohnung auch so ein Schmückstück stehen haben möchte…
Das schöne an diesem Projekt ist, dass man nicht unbedingt stempeln muss. Man kann Fotos oder Aufkleber, Knöpfe und Schleifen kleben, oder aber liebe kleine Botschaften schreiben. Es ist so einfach und vielseitig und je nach Motiv/Thema so aussagekräftig. Großartig!!!

Danke Süße für deine Inspiration.

Hier eine kleine Hilfestellung:
1. Ich biege die Kronkorken mit einer kleinen Kombizange (siehe Bild) auseinander, lege ihn zwischen zwei Stahlplatten (Holzbretter tun’s auch) und stelle mich drauf. So werden die Kronkorken schön flach.
2. Für die Papier Kreise benutze ich eine Stanze, mit einer selbstgemachten Schablone (Stichwort Zirkel) funktioniert das Ganze genau so gut. Der Durchmesser beträgt 2,5 cm.

Ein Gedanke zu „Ganz schön elegant… für einen Kronkorken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.