Ein perfekter Tag in Bremen (Summer Edition)

Ich besuche meine Heimat viel zu selten. Aber wenn ich da bin, mache ich ein Urlaubserlebnis daraus.

Meine Stadt. Meine Freunde. Mein Wochenende.

Es ist so wunderbar durch die Stadt zu schlendern, durch das Viertel zu bummeln, Freunde zu treffen, quatschen, Kaffee trinken, eine Ausstellung besuchen und…und…und…

Das Breminale Wochenende ist immer etwas Besonderes. Und auch in diesem Jahr durfte ich es nicht verpassen. Freitag nach der Arbeit ging es direkt auf die Autobahn.

In Bremen angekommen stellten wir fest: es ist noch heißer und noch klebriger als in Kiel. Aber egal, schließlich sind wir gekommen um das Wochenende zu genießen.

Freitag mit Freunden auf der Breminale – ein Muss!

Tolle Stimmung, coole Musik, lecker Essen und endlich mal mit Freunden Face to Face (ich hasse nämlich zu telefonieren) schnacken. Ein großartiger Abend.

Samstag – ein Bummel/Kultur-Tag

Der Tag fing bewölkt an. Um so besser für mich – geschwitzt habe ich schon genug diesen Sommer.

Ein Spaziergang durch die Stadt: Schnoor, Böttcherstraße, die Innenstadt – einfach ideal.

Dann ein Abstecher in das Paula Modersohn-Becker Museum und auf dem Rückweg durch das Viertel gemütlich bummeln.

Am Abend ein Date mit meiner besten Freundin: Spaziergang im Regen, gute Gespräche, Wein und Tapas. Was für ein wundervoller Abschluss des Tages.

Meine Antwort auf die Frage, was Glück ist… Mit liebsten Menschen zusammen Zeit zu verbringen. Ein perfektes Glück ist, wenn der Ort dazu auch stimmt.

Der Herbst kann kommen;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.