Abschied

Wenn du bleibst, wenn du gehst – hast du alles richtig gemacht.

Dieser Satz sagt eigentlich alles. Und ich würde mir das für meine Person wünschen, wenn ich irgendwann gehe.

Das Thema Tod und Trauer ist in unser Gesellschaft immer noch ein Tabuthema. Man spricht nicht gerne darüber, man trauert um die geliebte Person. Alles ist schwarz, grau und schmerzhaft.

Wieso können wir den Tod, den Abschied nicht auf positive Weise zelebrieren? Es gibt so viele Kulturen, wo die Toten durch Freiern und Erinnern gewürdigt werden.

Meine Arbeitskollegin hat mir den Film Coco empfohlen. Ein Zeichentrickfilm. Für Kinder, habe ich gedacht. Aber er ist so wahr und so wunderschön gemacht, dass ich mich mit dem Tod und Abschied nehmen näher beschäftigt habe.

Dort geht es um den Tag der Toten: Día de los Muertos, einen der wichtigsten mexikanischen Feiertage, wo traditionell den Verstorbenen gedacht wird. Und die Kernaussage ist: die Toten sind dann „endgültig“ tot und verschwunden, wenn man sich nicht mehr an sie erinnert.

Das schönste, was man einem Menschen schenken kann, ist Zeit. Und wenn die Zeit irgendwann vorbei ist, kann man die schönen Momente nochmal aufsteigen lassen.

Auf den Weg eine Trauerkarte zu gestalten, führte mich der Tot eines Menschen, dem ich DANKE für die gemeinsame Zeit sagen wollte. An die Person gedacht, ist eine bunte, fast fröhliche Karte entstanden. Ich habe dabei an die tollen, gemeinsamen Momente gedacht. Aber die Trauerkarten sind nicht für die, die gegangen sind, sondern für die Familie gedacht. Um Beileid auszudrücken, um den Verlust und den dabei enstandenen Schmerz zu teilen. Und Anbetracht unserer Gesellschaft ist für solche farbenfrohe Karten, die eigentlich an den Verstorbenen erinnern sollen, kein Platz. Um mit den gegeseitigen Gefühlen klar zu kommen, sind diese Karte entstanden:

Mein Abschied soll eine Fiesta mit viel Konfetti und Glitzer werden. Mir ist bewusst, dass ich nicht wirklich was von der Feier mitbekomme… Aber wer weiß, vielleicht doch;-)

Schreib mal wieder #9

Herzlich willkommen im Jahr 2019! Ich bin gespannt, was die neue Etappe der Reise so mit sich bringt…

Um das Geburtstag des Neujahres zu feiern, habe ich Happy Birthday Karten gebastelt.

Ich liebe Geburtstage! Und um meine Freude an diesem besonderen Feiertag zu teilen, sind meine Karten auch bei Kielfalt zu erwerben. Viel Spaß beim Verschenken.

Schreib mal wieder #7

Das Novemberwetter im Januar nervt nur noch. Und es sieht leider nicht danach aus, als würden wir noch einem winter wonderland bekommen. Also ziehe ich hiermit offiziell den Frühling vor und beginne die spring season mit Farben, die der Tristesse das Ende setzen.

Ich habe mich für fröhliche Farben und frühlingshafte Motive entschieden damit wir uns erinnern können wie schön und einzigartig die Jahreszeit ist.

Ich warte mit Sehnsucht und halte meine Augen bei jedem Spaziergang nach den ersten Osterglocken offen.

Eine Liebeserklärung an die Freundschaft

Oder ein Adventskalender mal anders.

Dies Mal wollte ich meiner besten Freundin einen perönlichen Adventskalender schenken. Einen, der ihr zeigt wie wichtig und kostbar sie für mein Leben ist. Das weißt sie natürlich alles schon, aber Beziehungen soll man bekanntlich pflegen und die langjährigen, bei denen vieles selbstverständlich geworden ist, ganz besonders.

Ich habe Zitate und Sprüche zusammengestellt, die unsere Freundschaft beschreiben. Manche sind so persönlich, dass fremde sie gar nicht verstehen werden. Also semantisch schon, aber die innere Bedeutung bleibt nur für uns klar. Dazu habe ich Bilder von uns genommen und manche extra für den Kalender geschossen.

Und so ist sie fertig geworden, die Liebeserklärung an die Freundschaft.