Strom aus der Flasche

Die ganz besondere Lampe habe ich mal in einem Designshop für exklusives Wohnen gesehen und für zu teuer befunden. Und so kam mir die Idee (mit Hilfe von meinem Freund) selber eine Flaschenlampe (wie ich sie nenne) zu gestalten. Da ich mit Strom absolut nichts am Hut habe und außerdem einen totalen Respekt davor habe, hat (freundlicher Weise) diesen Part mein wundervoller Freund übernommen. Und ich… Ich war für das kreative Gestalten zuständig. Arbeitsaufteilung ganz nach meinem Geschmack;-)

Wir waren mit dem Ergebnis so zufrieden, dass wir jetzt zwei Lampen in der Wohnung stehen haben.

Alles was man dazu braucht sind:

  • eine schöne Flasche
  • Textilkabel (und davon ganz viel! Je nach Größe der Flasche zwischen 5 und 7 Meter)
  • dekorative Fassung
  • einen Stecker
  • retro Glühbirne
  • Keramik/Glas Bohrer, Akku-Bohrschrauber und eine Wanne voll Wasser

2 Gedanken zu „Strom aus der Flasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.